Südwest Messe

25. Mai bis 02. Juni 2024

täglich geöffnet 9 bis 18 Uhr

Veranstaltungsort:

Messegelände Villingen-Schwenningen 

Pressemitteilungen

11.06.23 Südwest Messe setzt positive Signale!

Gute Geschäfte auf Süddeutschlands großer Regionalmesse – Großer Beratungs- und Informationsbedarf in Fach- und Sonderschauen – Vorläufige Gesamtbesucherzahl: 72.000

Villingen-Schwenningen – „Messeziele definitiv erreicht“, „Viele wertvolle Kontakte geknüpft“, „Intensive Beratungsgespräche am Stand“: Zufriedene Gesichter bei den Ausstellern der 62. Südwest Messe, die am Sonntag zu Ende ging. Rund 86 Prozent gaben ihren geschäftlichen Ergebnissen auf der Messe die Note sehr gut, gut oder befriedigend. Ebenfalls 86 Prozent meldeten gute Aussichten auf das Nachgeschäft. Das ergab eine schriftliche Umfrage, an der zwei Drittel der rund 500 Aussteller teilgenommen hatten. „Das war eine durchweg gute Südwest Messe“, bestätigte Messe-Chef Jan Goschmann. „Wir freuen uns sehr über die vielen positiven Rückmeldungen. 58 Prozent haben schon jetzt ihre Teilnahme für 2024 zugesagt. Das ist ein sehr gutes Signal für die regionale Wirtschaft!“ An neun Tagen kamen rund 72.000 Besucherinnen und Besucher auf das Messegelände (2022: 66.000).

Top-Thema Energie und Nachhaltigkeit
Dicht umlagert waren die Anbieter von Energieversorgung, Photovoltaik und Heizsystemen. „Wir sind sehr positiv überrascht“, so Sebastian Hausch von Firma Beene. „Balkonkraftwerke sind schwer im Trend. Viele haben schon davon gehört und sich dann gefreut, sie hier am Stand einmal live zu sehen und Infos zu bekommen. Der Beratungsbedarf war sehr hoch.“ Das unterstrich auch Stefan Kröber von Badenova: „Wir haben hier bis zu 100 Beratungsgespräche am Tag geführt. Die Menschen wollen unabhängiger werden, Strom selbst erzeugen und speichern.“ Persönliche Gespräche und interaktive Produktvorführungen standen auch in der Fachschau „Haushalt. Küche. Genuss“ hoch im Kurs. „Hier auf der Messe wird der Verbraucher noch aufgeklärt und individuell beraten, sodass er gut informiert die Kaufentscheidung treffen kann. Das leistet kein Onlinehandel“, sagte Wolfram Sendel vom Haushaltsgerätehersteller Rotel. Mit ganz viel Regionalität und handgemachten Erzeugnissen punkteten Start-ups und Direktvermarkter in Halle N. „Wir bauen die Samen für unsere Öle selbst an“, berichtete Roswitha Mauch von der Waldhof Ölmanufaktur. „Das kam sehr gut an!“

Ob neueste Elektroflitzer, Gartenmöbel oder Gerätschaften für Land- und Forstwirtschaft: Die Aussteller im Freigelände freuten sich über reges Besucherinteresse. „Wir wollen hier in der Region Präsenz zeigen und die Fahne hochhalten“, so Christoph Hog von der Hog GmbH. „So große Landmaschinen werden natürlich nicht vor Ort gekauft. Aber wir erwarten ein sehr gutes Messe-Nachgeschäft.“ Ähnlich sah das Felix Schnekenburger von Firma Elix, die mit ihren Elektro-Kleinfahrzeugen das erste Mal auf der Südwest Messe vertreten war: „Hier war immer was los, viel mehr als erwartet. Wir konnten viele Kontakte knüpfen, da sind ernsthafte Kaufinteressenten dabei.“ Gute Geschäfte machten auch die Anbieter von Mode, Kosmetik, Schmuck und Heimwerkerbedarf. Etwas mehr erhofft hatte sich der Bereich Gesundheit und Fitness sowie Einrichten und Wohnen.

Spannende Eindrücke in den Messe-Sonderschauen
Strahlende Augen beim Schulterschluss für Ihre Sicherheit: „Wir hatten eine Top-Resonanz!“ freute sich Christoph Scheble vom Deutschen Roten Kreuz. „Die Leute waren sehr interessiert und beeindruckt, was es alles gibt im Ehrenamt. Viele haben sich auch für unser Engagement bedankt. Das war toll!“ Die Rallye der Lebensretter begeisterte den Nachwuchs. Auch im Kinderland mit Riesenrutsche und Kaspertheater war viel Action. Am Stand des Blinden- und Sehbehindertenvereins Südbaden e.V. sorgten zum Beispiel Tischtennis für Blinde und der Blindenparcours mit Langstock für faszinierende Einblicke. In den Foren waren vor allem die Vorträge zu Energieeffizienz am Eigenheim, Enkeltrick und Co. sowie die Tipps zur Falschgelderkennung gefragt. Sommer, Sonne, Eiskaffee und exotische Cocktails: Im Afrikanischen Dorf konnte man entspannt shoppen und es sich so richtig gut gehen lassen.

„Die Organisation einer Veranstaltung dieser Größe ist nur in guter Zusammenarbeit mit den Ausstellern und den vielen Partnern möglich“, resümierte Messe-Chefin Stefany Goschmann. „Dafür bedanken wir uns bei allen von ganzem Herzen!“ Die Vorbereitungen für die nächste Südwest Messe laufen bereits: Sie findet vom 25. Mai bis 2. Juni 2024 statt.

Weitere Infos, Pressebilder und Pressemitteilungen zum Download unter www.suedwest-messe.de

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Karin Huber
Telefon: 07720 9742-21


E-Mail

presse(at)suedwest-messe-vs.de